kinky Princess
kinky Princess Zuleikas Wishlist Stuff I like

Opening time

  • Monday 8.00 - 18.00
  • Tuesday 8.00 - 18.00
  • Wednesday 8.00 - 18.00
  • Thursday 8.00 - 18.00
  • Friday 8.00 - 18.00
  • Saturday 9.00 - 15.00
  • Sunday Closed Day


Book Online

* Please Fill Required Fields *
Enter map embed code here ...
Creative Studio 99, New York Avenue, New York, USA 10000
Phone: (+1) 555-500-9898
Fax: (+1) 555-555-9797
Email: info@haircut.domain
Web: www.haircut.com

Officer Latex & die Prinzessin

Home / Service Post / Officer Latex & die Prinzessin

_MG_0108
00
Duration: 00
Ich gönne dem Officer Latex seinen Spaß und lasse ihn unser letztes Treffen mal aus SEINER SICHT darstellen.
Evtl füge ich demnächst MEINE SICHT der Dinge hinzu. Bis dahin erfreut euch hieran und spinnt euch euer Kopfkino zusamen 😉
Sie hatte das Recht zu schweigen…und sie fand’s geil!“
Es ist eine lange Zeit her, als ich das letzte Mal wegen einer Prinzessin für einen Fall angefordert wurde. Diverse Instanzen und Behörden, darunter auch Interpol, Scotland Yard und die deutsche Polizei, alle wussten nicht, was sie mit der Prinzessin anzufangen haben, als sie in Gewahrsam war. Sie hatte den Ruf, anständige Polizisten und Beamte zu bekehren.
Also wurde ich aufgrund meiner Erfahrung als Spezialist für glänzende und luderige Sonderfälle hinzugezogen.
Vor der Session hieß es erstmal, den Officer so richtig einzuölen. Eine glänzende Erscheinung muss ja schließlich gewahrt werden, nicht wahr?
Zu meiner Freude wusste Zuleika genau, wie ein richtiger Officer zu glänzen hat. Man konnte meinen, sie hatte schon einige Erfahrungen mit dem Gesetz.
Kaum verließen die Zivilisten den Raum, versuchte die Prinzessin mich zu bezirzen und in Versuchung zu führen. Sie dachte sie könne mich in ihren Bann ziehen. Falsch gedacht!
In dem Moment als sie ihren fantastischen Körper umdrehte und anfing mit dem glänzenden Hintern zu räkeln, klickten auch schon die Handschellen mit ihrem Namen darauf. Tja Schätzchen, nicht mit mir. Nicht mit Officer Latex. Die Zeit deiner ungestraften Taten ist vorbei und nun hast du das Recht zu schweigen!
Sie wehrte sich und versuchte sich aus dieser Situation rauszureden, doch ihr Charme prallte an mir ab wie Wassertropfen an meinem glänzendem, schwarzem Latex. Und da begriff sie schnell: Sie ist mir – der glänzenden Seite des Gesetzes – vollkommen ausgeliefert, denn sie wusste, dass Polizisten in Latex bei weiblichen Insassinnen sehr oft ihre Macht missbrauchen und diese für ihre Wollust benutzt werden. Hier wird es nicht anders sein.
Und so fing ich an, sie langsam und genüsslich nach versteckten Waffen und Sexspielzeugen abzutasten. Schließlich wollte ich ja nicht in einem Moment der Unachtsamkeit von ihr mit einem Dildo angegriffen werden. Alles was sie sagte, oder besser „versteckte“, wurde gegen sie verwendet. Oh ich hoffte sehr, dass ich etwas finde…und das tat ich auch.
Ich entdeckte einen Umschnalldildo bei ihr und wusste genau, sie wird jede erdenkliche Möglichkeit nutzen, um frei zu kommen und mich zu übermannen, so dass ich dann plötzlich der Gefangene bin.
Diese Gefahr wurde sehr schnell gebannt, indem ich die Prinzessin zwang, ihr loses Mundwerk dort einzusetzen, wo es am besten eingesetzt wird. Demütig sah sie mich an an. Ihre Augen sagten deutlich Ja, was jedoch ihr lutschender Mund sagte, weiß ich allerdings nicht und war mir auch egal, denn schließlich redet eine Frau mit vollem Mund nicht. (Anm. der Prinzessin: Du bist so frech! Das bekommst du zurück! :D)
 
Als mir klar wurde, dass bei ihr ein paar härtere Bestrafungen nötig sind, verschoben wir das Verhör auf den Strafbock. Umgeschnallt und wehrlos konnte ich meine Lust mit Hilfe meiner Gerte und begabten Händen voll ausleben. Auch wenn die Prinzessin das nicht öffentlich zugeben würde, es gefiel ihr sehr. Bis sie plötzlich den Spieß umdrehte. Sie wartete auf den richtigen Moment und dann kam er auch: Der Moment der Rache einer Prinzessin.
Und glaubt mir, ich genoss ihre Rache ausgiebig 😉
Wer Gefallen an ihm gefunden hat, folgt dem korrupten Officer auf Instagram!