kinky Princess
kinky Princess Zuleikas Wishlist Stuff I like

Opening time

  • Monday 8.00 - 18.00
  • Tuesday 8.00 - 18.00
  • Wednesday 8.00 - 18.00
  • Thursday 8.00 - 18.00
  • Friday 8.00 - 18.00
  • Saturday 9.00 - 15.00
  • Sunday Closed Day


Book Online

* Please Fill Required Fields *
Enter map embed code here ...
Creative Studio 99, New York Avenue, New York, USA 10000
Phone: (+1) 555-500-9898
Fax: (+1) 555-555-9797
Email: info@haircut.domain
Web: www.haircut.com

About

Home / About

Durch und durch kinky

ENGLISH VERSION

Ich bin Fetischistin, Bizarrlady, Sexarbeiterin, Künstlerin, Gespielin, Rebellin… Ich bin all das, was mich befriedigt, glücklich macht, erfüllt, berührt und wonach ich mich sehne.

Mir ist kaum etwas wichtiger, als meine Autonomie. Ich agiere auf einer sehr persönlichen und individuellen Ebene. Fern ab von gängigen Klischees und Pseudo-Gehabe. Alles was ich tue, tu ich aus Überzeugung und mit Leidenschaft. Ich liebe und lebe meinen kinky Lifestyle intensiv und authentisch und lasse dich gern daran teilhaben.

Sexualität ist ein spannendes Feld, ich habe eine ausgeprägte Affinität zu Fetisch und BDSM, vor allem Latex in all seinen Facetten hat es mir angetan. Aber auch andere Stoffe oder ausgefallene Fetische faszinieren mich.

Empathie und Feingefühl v.a. im Umgang mit Neueinsteigern sind meine Stärken.
Auch Sessions mit Menschen mit Handicap und Paaren sind mir nicht fremd.

Laute Verbaldominanz oder übetriebener dirty Talk liegen mir nicht, ich grinse eher fies, statt zu schreien.
Auf gegenseitige Sympathie und harmonische Begegnungen lege ich größten Wert.

Ich bin mal die bizarre Lady, mal die verspielte Prinzessin, zeitweise auch die distanzierte Diva, die dich in ihre Welt aus Fetisch und SM entführt.
Oftmals unterschätzt und belächelt, bin ich doch eine so unschuldige Erscheinung, die dir auf Augenhöhe begegnet… und gleichzeitig tiefgründig und versaut mit einem verheißungsvollen Grinsen im Gesicht. Eine Prinzessin voller Selbstironie, mit sarkastischem Unterton, immer mit Respekt und Humor, oft auch mit sadistischer Schadenfreude bei der Sache.

Auch wenn die reine klassische Dominanz der alten Schule nicht meiner Art entspricht, sollte man meine durchaus vorhandene sadistische Ader nicht unterschätzen. Ich quäle nicht, um zu bestrafen, sondern aus purer Freude an deinem Leid. Ich genieße es, wie du dich mir hingibst, die Kontrolle abgibst und in meinen Händen zerfließt. Auch ohne gekünstelte Hierarchie zeige ich dir, wer in unserem Spiel die Oberhand hat.

Neben meiner Vorliebe für BDSM / Fetisch begleite ich dich gern auch mit achtsamer Körperarbeit, sanften Berührungen und individuellem Coaching auf deinem Weg zu dir selbst und erkunde mit dir verschiedene Facetten von Sexualität. Ich gehe gern auf individuelle Bedürfnisse ein und freue mich über sinnliche Momente mit Menschen (w/m/d), die sich nach Nähe sehnen. Ich bin ein durch und durch sinnlicher Mensch und gehe auf verschiedene Bedürfnisse individuell ein. Sanftes Streicheln, Kuscheln und Berühren können demnach genauso Bestandteil einer Session sein wie ein intensives rough body play oder eine durchdringende Rohrstock-Sequenz.
Wir legen gemeinsam den Rahmen unserer Begegnung fest.

Lese mehr:

PHILOSOPHIE & LEIDENSCHAFT

Studio oder Hausbesuch?

Änderung ab 2018:

Ich habe aus privaten Gründen meine Homebase Richtung Bodensee verlagert und bin nun vorwiegend in ZÜRICH / Regensdorf besuchbar, gelegentlich noch in Karlsruhe und sehr selten in Nürnberg.
Aktuelle Termine findest du in meinem KALENDER

Ich genieße ab und an auch gemeinsame bizarre Momente bei dir Zuhause oder im Hotel. Kann dies aus zeitlichen Gründen jedoch nur noch sehr selten umsetzen und regional beschränkt.
Details unter Escorts / Hausbesuche.

Gern gehe ich in einem vorherigen Mailkontakt genauer auf die verschiedenen Möglichkeiten ein, die sich uns bieten.

Rechtzeitige und persönliche Terminierung per Mail oder SMS / Whattsapp ist notwendig!
Vor allem bei Escortanfragen bitte ich um rechtzeitige Terminierung, da ich je nach Location meine Anreise etwas planen muss.

Vorlieben

Prinzipiell lebe ich in Sessions verschiedene Facetten von achtsamer Körperarbeit, BDSM und Fetisch aus. Hier einige Beispiele von Praktiken, die ich besonders gerne umsetze.

Fetisch / BDSM:
Latex / Heavy Rubber / Sensual Play / Massagen (bizarr, Ganzkörper, Prostata, Wechselspiele Schmerz und Genuss) / ausgiebige Bodyworships / Facesitting / Trampling / Nylon- und Fußerotik / Angstkonfrontation / Fear Play / Breathplay/Atemreduktion / kreativer Sadismus von verspielt bis erbarmungslos / Spanking / Caning / Flagellation / wet games / Elektro soft bis extrem (u. a. ET312) / Bondage u. Restriktionen verschiedenster Art / Mumifizierung / Objektifizierung / Kerker-/Isolationshaft / Verhör- und Spionagespiele / Deprivation / Klinik / Dilatoren / Needleplay / Dehnungsspiele soft bis extrem / CBT / BWT / subtile Erniedrigung / Belustigung / peinliche Aufgaben / Chauffeurdienste / Putzdienste / Einkaufsdienste / Fußerotik / Kitzelfolter (nur als aktiver Part) / Looner / Tease & Denial / Keuschhaltung / TV / Feminisierung /

Anfänger / Pärchen / Frauen / Begleitung / Foto- / Videoaufnahmen n. A. / Sessions mit Handicap (u.a. auch Körperarbeit nach (Prostata)operationen) / achtsame Körperarbeit / gemeinsames Erforschen / sexuelle Lust (neu) entdecken / somatisches Lernen / Stärken des Körperbewusstseins

Für detailliertere Informationen über Praktiken und Behandlungsmöglichkeiten, die hier evtl. nicht aufgeführt sind, bitte eine Mail schreiben!

Duo-Sessions mit einer klassischen Domina oder einer weiteren bizarren Gespielin sowie Haus-/Hotelbesuche sind n. A. möglich.

GARDEROBE
Latex / Fetisch / Nylon / Dessous / Spitze / High Heels / Stiefel / schwarze Kleider / gern auch schlicht & sportlich n. A.

Auf Outfitwünsche gehe ich ein, solange sie sich mit meinem eigenen Geschmack decken, ich mich wohl darin fühle und ich noch halbwegs bequem darin fesseln und agieren kann.

Tabus

GV / KV / Vomit / Drog. / extreme Vulgarität / aufgesetzte Rollenspiele, in denen ich mich unwohl fühle / extremer Geruchsfetisch (stark stinkende Schuhe z. B. gibt es bei mir nicht, auf den Fetisch für getragene Söckchen/Wäsche gehe ich nur soweit ein, wie ich mich selbst wohl fühle. Auf Duschen direkt vor der Session o. ä. verzichte ich auf Wunsch, bitte einfach darauf hinweisen) / extremes FinDom/Blackmailing / Praktiken, die ich nicht mit meinem Verständnis von achtsamem und einvernehmlichem BDSM vereinbaren kann

Über den Grad meiner Berührbarkeit entscheide ich individuell und selbstbestimmt.
My body, my rights.
Mehr dazu in meinen FAQs.